ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Ich bin Xaver Wuschelkovsky und immer frisch, frech, fröhlich, nie gebürstet, äußerst erfinderisch, nie verlegen, leicht exzentrisch, sehr lustig, sorgenfrei, manchmal etwas leichtsinnig, und überaus charmant. Bei einem meiner spannenden Abenteuer fand ich mein neues Zuhause und meine besten Freunde, die immer für mich da sind und ich natürlich auch für sie. Mit Silvi, Gustl und Sibelius erlebe ich nun alle möglichen und unmöglichen Abenteuer. 

Auf dieser Seite findest du meine tollen Hörgeschichten, mit denen ich dir die Langeweile vertreibe!! Ach ja, ich habe auch viele Ausmalbilder für dich vorbereitet, die du dir kostenlos herunterladen kannst!

Wenn du mich gerade erst kennenlernst, dann hole dir im Shop meine kostenlosen Hörspiele – die werden dir bestimmt gefallen!

Wenn du Fragen hast, schreib mir bitte eine Email an [email protected]  – ich freue mich darauf, dich kennenzulernen! 

Xavers berühmte Vorfahren

 „Xaverix (Beiname: Kostet-alles) war der Mundschenk des Kaisers Caesar und natürlich ebenfalls ein Vorfahre von mir. Deshalb liebe ich erlesenste Speisen, wie Kekse und Kakao! Im Fasching habe ich mich einmal als Xaverix verkleidet und vorsichtshalber alle Krapfen meiner Freunde verkostet.“ 

„Xavernado Wuschelei und Xavagoras sind in unserer Familie die zwei schlauesten Köpfe gewesen! Sie waren Gelehrte, mit so viel Wissen IM Kopf, wie ich Wuschelhaare AUF dem Kopf habe! Ich dachte mir, ein bisschen etwas davon werden sie mir schon vererbt haben und deshalb wurde ich in der Baumhausschule zu einem herausragendem Lehrer.“

„Mein fast liebster Vorfahre war Christoph Wuschelumbus! Ein Seefahrer – ihr kennt ihn vermutlich, er hat Amerika entdeckt! Auch ich bin ein großer Erkundiger und habe den im Winter verschollenen Zauchensee entdeckt! Ihr glaubt mir nicht? Dann hört euch doch mal die Geschichten an, als ich mit meinen Freunden Urlaub im Hotel Zauchenseehof machte!  Haha!“

In der Oster-Geschichte besinnt Xaver sich auf seine Vorfahrin Sabine Sherlockine. 

„Sie war eine weltberühmte Detektivin , die JEDEM Rätsel auf die Spur kam! Diese Gene schlummern natürlich auch in mir, Xaver! Ich werde das Rätsel, was es mit diesen Ostereiern auf sich hat, lösen!“

„Bestimmt kennt ihr die kunstvollen Gemälde meines Vorfahren Pablo Wischcasso! Den Leuten gefallen seine Bilder so sehr, dass sie sogar eine Menge Geld dafür bezahlen, obwohl der alte Pablo gar nicht mehr lebt. Und dass diese Künstler-Gene auch in mir schlummern, sieht man nun ja wohl auf Tante Ursulas Garage! Dieses Hörspiel  ‚Xaver mag es kunterbunt‘ bereiten wir schon für dich vor!!“

„Seit ich denken kann, habe ich bei meiner lieben Oma Wuschel auf dem Hausboot in Holland gewohnt! Bis sie mir die geheime Karte zum verschollenen Baumhaus in die Hand drückte! Dann musste ich natürlich los, um es zu suchen! Jetzt schreiben wir uns viele Briefe.“